Smartpen Novo Nordisk jetzt verfügbar

Sie lesen: Smartpen Novo Nordisk jetzt verfügbar

Smartpens zeichnen die applizierten Insulinmengen digital auf, beziehungsweise speichern die entsprechenden Daten. Die Daten können dann in eine Glucosewerte- Analyse Plattform hochgeladen werden. Dies verbessert die Beurteilung einer Insulintherapie, da man gleichzeitig die applizierte Insulinmenge sowie den Verlauf der Glucosewerte beurteilen kann. Die gute Nachricht ist, dass nun der NovoPen® 6 sowie der NovoPen® Echo Plus zur Verfügung stehen. Mit dem NovoPen® 6 kann man ganze Einheiten mit dem NovoPen® Echo Plus sogar halbe Einheiten jeweils applizieren. Positiv ist auch zu erwähnen, dass die Pens seitens der Krankenkasse bezahlt werden, wobei es eine Limitation bezüglich der Menge der beziehbaren Pens gibt (ein Pen pro Insulinpräparat alle 3 Jahre).

Leider gibt es jedoch noch einige Limitationen, welche uns negativ überrascht haben. So können beispielsweise die Daten nur durch einen direkten Kontakt mit dem Smartphone übertragen werden. Auch ist die Übertragung nicht auf Datenplattformen möglich. Aktuell erscheint dies nur mit der Freestyle Libre 2 App jedoch nicht mit der Freestyle Libre 3 App zu funktionieren. Mit DEXCOM Clarity geht es wohl noch gar nicht. Dies empfinden wir als eine recht große Einschränkung, so dass es sicher noch Optimierungsbedarf gibt. Dennoch freuen wir uns, dass wir ab sofort ausgewählten Patienten und Patientinnen, welche von einem Smartpen möglicherweise profitieren, nun auch einen solchen abgeben können.